Schwimm-Olympiasieger Pellegrini beendet seine Karriere mit einem Sieg

Die Schwimmerin Federica Pellegrini hat ihre Karriere im Spitzensport beendet. Die 33-jährige Italienerin, die bereits fünfmal an Olympischen Spielen teilgenommen und 2008 Gold über 200 Meter Freistil gewonnen hat, verabschiedete sich am Dienstag von ihrem Land. Bei den Wettkämpfen in Riccione gewann sie die 200 Meter Freistil.

Pellegrini hält seit 2009 den Weltrekord (1.52,98) über 200 Meter Freistil. Im vergangenen Sommer stellte sie in Tokio einen Rekord auf: Sie war die erste Schwimmerin, die bei fünf aufeinander folgenden Olympischen Spielen über dieselbe Distanz antrat. Dies gelang ihr bereits 2004 (Silber), 2008 (Gold), 2012 (5.) und 2016 (4.).

“Es waren zwanzig Jahre Schwimmen und Müdigkeit. Ich habe das Schwimmen geliebt und liebe es immer noch. Am meisten werde ich die Gruppe vermissen, aber ganz sicher nicht die Müdigkeit im Training”, sagte der sechsfache Weltmeister.